Unsere Welt ist bunt - wir alle sind verschieden!

 

Ende der ersten und im Laufe der zweiten Klasse begleiteten die drei Farbwesen Gabi Gelb, Rita Rot und Bruno Blau durch die Welt der Farben. 

Die Kinder lernten nicht nur Dinge in der Natur entdecken und bewundern, sondern auch am Farbenbüffet, wie Farben schmecken und riechen können. Sie unternahmen Fantasiereisen, schrieben Gedichte, mischten Farben und gaben ihnen Namen. 

Die Geschichten vom kleinen Blau und vom kleinen Gelb, von der Sehnsucht des kleinen Orange und den verfeindetet Schnetts und Schmoos gaben Anlass zu vielen Gesprächen, wie wichtig es ist, offen und tolerant anderen gegenüber zu sein, egal welchen Aussehens, welcher Herkunft und welchen Glaubens er ist.   

 

Die Reise durch die sechs Farbenländer endete mit einem Regenbogen-Fest, bei dem sich alle Farben noch einmal trafen, Erfahrungen austauschten und Erlebnisse erzählten. 

Dann ging´s ins Rotland....

Bei unserer nächsten Reise begrüßte uns Bruno Blau

Das kleine Orange erzählte uns von seinen Sehnsüchten

Der Abschluss unserer Farbenlehre: das Violett