Schule wie damals

 

die dritten Klassen gehen auf Zeitreise...

Weil die 3b noch mehr darüber erfahren wollten, wie es früher in der Schule zuging, stellte sie der 90Jährigen Mutter von Frau Segl viele Fragen zu ihrer Kindheit und Schulzeit.

Vieles, was für uns selbstverständlich ist, war früher anders: man durfte nicht jederzeit aufs Klo gehen wenn man musste, oder wenn man in der Schule Tatzen bekam oder Scheiterknien musste, so half auch das Petzen daheim nichts - da gab es eher noch eine Tracht Prügel dazu, weil man in der Schule etwas angestellt hatte......

Natürlich waren alle Kinder an diesem Tag "ordentlich" gekleidet und schön frisiert: Mädchen trugen Zöpfe und Kleider, Buben hatten einen Mittelscheitel und trugen Hosenträger.

Manche mussten sogar in der Ecke stehen, auf der Eselsbank sitzen und Scheiterknien - aber natürlich nur zum Spaß.

Ob sie mit früher tauschen wollen?

"Nein, für einen Tag ist es zwar ganz lustig und manche hatten sogar das Gefühl, dass das Lernen in 'Disziplin und Ordnung' leichter ging, aber wir wollen lieber so weitermachen wie bisher.", waren sich die Kinder einig.