"Ich höre und vergesse, ich sehe und behalte, ich tue und verstehe" (Konfuzius)

Augen auf beim Lebensmittelkauf!

Seminarbäuerinnen vermitteln erfolgreich seit Jahren wertvolles Wissen rund um regionale Lebensmittel: ob direkt am Bauernhof, bei Workshops in der Landwirtschaftskammer, oder bei Besuchen an den Schulen.

 

Diesmal waren die Grundzutaten unserer Grundnahrungsmittel im Fokus: Eine Vielzahl an Gütesiegeln zu den unterschiedlichen Bereichen soll helfen, Qualität, Bio, oder regionale Herkunft zu dokumentieren.

Die Kinder der ersten Klassen wurden nach dem Informations-Input mit einer  kleinen, gesunden, regionalen Jause belohnt!

Alpakas - eine tierische Wanderung

Die Kinder der 2. Klassen waren auf Besuch am Alpakahof in St. Johann / Walde. Dort lernten sie nicht nur viel Interessantes diese Tiere, sondern durften sie auch füttern, streicheln und spazieren führen.

Impariamo l'italiano!

Wir lernen Italienisch! - das sagen zumindest die Kinder der 2a-Klasse. Der Grund: Kollegin DEMM Corina hat in ihrem Lehramtsstudium die Fächer Italienisch / Spanisch studiert und ist somit unsere Expertin der Anglistik. Gemeinsam mit ihrer Klasse will sie in diesem Jahr Bereiche aus dem Alltag in Italienisch erarbeiten.

 

Vielleicht wird es uns möglich sein das Angebot in den kommenden Jahren auszuweiten...

Verkehrserziehung in unseren ersten Klassen

Für Tafelklassler gibt es in den ersten Schulwochen natürlich jede Menge neu zu entdecken - nicht nur der Ablauf im Unterricht und den Pausen bedeutet viel Neues für die Schulanfänger!

Der Schulweg wurde natürlich mit den Eltern oft geprobt und viele Mamas und Papas begleiten die frisch gebackenen Schulkinder auch immer noch am Schulweg. 

Als Unterstützung zu mehr Selbständigkeit besuchte nun die Polizei die Erstklässler und brachte auch gleich reflektierende Warnwesten mit. Gemeinsam wurde am Schutzweg geprobt und auf Gefahren im Straßenverkehr hingewiesen.

"De Polizei is voi nett" war der abschließende Kommentar einer Schülerin...

von der Tschechei in die Neustadt

Im Rahmen eines durch die EU geförderten Job-Shadowing-Programms kamen Lehrerinnen und Lehrer aus der Tschechei an mehrere Braunauer Schulen - von der Volksschule über die AHS bis zur HAK.

 

Gleich drei Kolleginnen besuchten die VSN und verfolgten gespannt die Arbeitsweise am Standort und berichteten über ihre Arbeit in der Tschechei.

 

Fazit: Während bei uns die Ausstattung zum Teil Luft nach oben hat, ist man im Gegenzug begeistert von der Bandbreite an zusätzlichen Förderangeboten und der Ressourcenverteilung.

 

Nach einer Woche fuhren die Damen zurück - vielleicht kommt es einmal zu einem Gegenbesuch...

Wandertage zu Schulbeginn

Wie jedes Jahr zu Schulbeginn erkundeten die Kinder in den ersten Schultagen die Umgebung unserer Schule. Beliebte Ziele sind die umliegenden Spielplätze in Ranshofen, am Kainzpark, oder der Motorikpark.

 

Auch wenn das Wetter heuer eher durchwachsen war, hatten die Kinder gro0ße Freude, gemeinsam mit ihren Schulfreunden durch Braunau zu wandern!