BURGHAUSEN

 

 

Am Mittwoch fuhren wir gemeinsam mit der 3b Klasse mit dem Bus nach Burghausen. Bei der Aussichtskanzel in Ach hatten wir einen tollen Blick über die gesamte Burganlage.

 

Sie ist mit über 1 km Länge die längste Burg der Welt. Nun marschierten wir zu Fuß den Berg hinunter, über den Stadtplatz zur Burg hoch.

 

 

Dort wurden wir in 2 Gruppen geteilt und gingen mit unsere Führerin Rosi durch die Burg.

 

Überall wo früher ein Tor stand, machten wir eine Sperre mit Wächtern und die anderen mussten um Einlass bitten.

 

Christoph war Herzog Georg der Reiche, Tasnim die Köchin und Razvan war der Vorkoster.

 

 

Anschließend stellten wir uns im Kreis auf und übten höfische Begrüßung.

 

Im Schlossmuseum zeigte uns Rosi unsere Führerin eine Hellebarde und wie man damit einen Reiter vom Pferd stoßen und ihn töten konnte.

 

Nun gingen wir noch in das Empfangszimmer des Herzog Georg (Christoph)und machten dort eine Familienaufstellung mit seinen Eltern Herzog Ludwig 9. (Daniel) und Amalia von Sachsen (Silvanya), seinen Schwestern.

 

Er lernte lesen und schreiben und höfisches Benehmen.

 

Nach seiner Ausbildung wurde er zum Ritter geschlagen

 

In der Landshuter Hochzeit wurde er mit Hedwig von Polen (Emilia) verheiratet.

 

 

Auf der Heimfahrt blieben wir noch beim Inn- Salzachblick stehen und sahen wie die Salzach in den Inn mündet.